Luna beim Mastiff-Treffen in Spich - Bilderalbum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Luna beim Mastiff-Treffen in Spich

Bilderalben > vorher
Viele Dinge laufen zeitlich parallel, sind aber auf verschiedenen Seiten zu finden - so z. B. auch diese hier.

Um die Rasse MASTIFF näher kennen zu lernen und uns sowohl Züchter als auch Eltern für unseren THEO auszusuchen, haben wir Kontakt zu verschiedenen Mastiff-Züchtern und -haltern aufgenommen.
(Siehe auch THEOs Bildergeschichte unten.)
Hier waren wir am 29. April 2006 beim Mastiff-Treffen des OEMCD in Spich bei Köln.

Natürlich war auch LUNA mit dabei - um die Zeit ja unser einziger Hund.

Während die Mastiffs sich ohne Probleme auf den Fliesenboden der Gaststätte legten, musste LUNA, ganz nach ihrer Gewohnheit, eine Decke haben. Sonst hätte sie wohl die ganze Zeit gestanden.
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Zunächst waren wir auch etwas skeptisch, wie LUNA sich wohl verhalten würde, weil sie zuhause anderen Hunden gegenüber manchmal unberechenbar war. Aber Hanno war mutig genug sie einfach von der Leine zu lassen und alles war gut.

Wir waren ohnehin begeistert, wie ruhig und entspannt sich die Masse Mastiffs bewegte. Es gab kein Gebell, kein Geknurre und keinen Zank und Streit.
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Das hier oben und rechts ist ATTILA von der Steinheide. Für sein damaliges Alter ein stattlicher Bursche.
Den mochte die LUNA.
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Als endlich alle eingetroffen waren, konnte die Wanderung losgehen.

Nachdem wir die "Zivilisation" verlassen hatten, konnten die meisten Hunde von der Leine - so auch LUNA.
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Es waren auch noch andere "artfremde" Hunde dabei - außer LUNA:

zwei Franchies, die die Halterin nicht zu Unrecht "Gremlins" nannte, ein Boerboel und noch einige mehr.

Hier links schließt LUNA gerade mit einem Gremlin Freundschaft.
Dogge Luna in Spich
Dogge Luna in Spich
Auch die "Dicken" schienen sich für die zierliche Doggen-Dame zu interessieren.

Unterwegs begegneten uns einige Jogger, denen sicher der Atem ob der Vielzahl der Schwergewichte stockte, aber keiner der Hunde nahm auch nur annähernd Notiz von ihnen.

Es war sagenhaft entspannt.

Respekt all den Leuten, die Hunde so gut im Griff haben.

Aber was sagt Douglas Oliff dazu: "... und wiederum können wir der Rasse ein 98-prozentiges Gütesiegel verleihen. Ich habe nie genau herausgefunden, ob diese Sanftmut angeboren ist - oder es einfach bestimmte Mühen erfordert, anderen gegenüber nicht sanftmütig zu sein - und die Mastiffs sich einfach solchen Mühen nicht unterziehen mögen ..."
alle Bilder im Überblick
 

Bilderalbum

Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü